Aktuelles

Unterricht ab dem 02.03.2021 an unserer Schule

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

soeben wurden wir durch das Staatliche Schulamt Südthüringen informiert, dass eine weitere Öffnung der Schulen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt für die Klassenstufen 7 und 8 ab Dienstag, den 02.03.2021 nicht möglich ist.

Somit bleibt es vorerst bei der Variante A (Wechselunterricht in den Klassenstufen 5, 6, 9 und 10).

Eine weitere Öffnung für die Klassen 7 und 8 ist erst dann möglich, wenn die Inzidenz 7 Tage ununterbrochen unter 100 gelegen hat.

Wir werden Sie an dieser Stelle zeitnah über Änderungen informieren. 

 J. Hornschuh

 

Eingeschränkter Regelbetrieb ab dem 01.03.2021 nach Variante A

 Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, 

 unsere Schule beginnt ab Montag, dem 01.03.2021 den eingeschränkten Regelbetrieb nach

Variante A (
Wechselunterricht in den Klassenstufen 5, 6, 9 und 10). 

Die Klassenstufen 7 und 8 bleiben vorerst im Distanzunterricht.

Am Montag, den 01.03.2021 wird das TMBJS entscheiden, ob und wann eine Öffnung der Schule auch für die Klassenstufen 7 und 8 (Wechsel in die Variante B) möglich ist. Wir werden Sie zeitnah hierüber informieren. Ein Wechsel in die Variante B ist aus unserer Sicht im Laufe der Woche möglich.

J.Hornschuh

Hinweis! Veränderte Unterrichtszeiten ab 01. März 2021

Aufgrund der veränderten Stundenpläne ist eine Verschiebung der Unterrichtszeiten notwendig.

So kann zum Teil gewährleistet werden, dass unsere Fahrschüler ihre Busse nach Hause schaffen.

 

1.Stunde

  7:45 Uhr  –   8:30 Uhr

 

2.Stunde

  8:35 Uhr  –   9:20 Uhr

 

3.Stunde

  9:30 Uhr  – 10:15 Uhr

 

4.Stunde

10:20 Uhr  – 11:05 Uhr

Schüler, die keine S1/S2 Linie nutzen können, bekommen die Möglichkeit, den Bus 11:14 Uhr am Bahnhof Richtung Saalfelder Höhe zu erreichen.

5.Stunde

11:30 Uhr  – 12:15 Uhr

 

6.Stunde

12:25 Uhr  – 13:10 Uhr

Schüler, die nach der 5. Stunde keine Möglichkeit haben, nach Hause zu kommen, werden betreut (Klasse 5/6) bzw. können im Klassenraum noch Aufgaben erledigen.

 24.02.2021 Eingeschränkter Regelbetrieb ab Montag, dem 01.03.2021

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

unsere Schule wechselt ab Montag, dem 01.03.2021 in den eingeschränkten Regelbetrieb.
Was bedeutet dies für Sie?

  • Abhängig von der aktuellen Inzidenz im Landkreis (Feststellung trifft das TMBJS) wechselt die Schule in den eingeschränkten Regelbetrieb nach Variante A oder B
     
  • Alle Klassen werden in 2 Gruppen eingeteilt. Über die Einteilung informiert Sie der Klassenleiter!
  • Variante A (Inzidenz > 100)
    • Wechselunterricht in den Klassenstufen 5, 6, 9 und 10 an der Schule. Gruppe 1 beginnt in der ersten Woche (01. - 05.03.21) mit Präsenzunterricht nach Stundenplan. Gruppe 2 hat in dieser Woche Distanzunterricht. In der darauffolgenden Woche (08. - 12.03.21) hat Gruppe 2 Präsenzunterricht nach Stundenplan und Gruppe 1 Distanzunterricht. Der Wechsel wird nach diesem Muster in den darauffolgenden Wochen fortgesetzt.
    • Die Klassenstufe 7 und 8 bleiben vollständig im Distanzunterricht.
  • Variante B (Inzidenz < 100)
    • Wechselunterricht in allen Klassenstufen an der Schule. Die Klassen werden in 2 Gruppen eingeteilt. Gruppe 1 beginnt in der ersten Woche (01. - 05.03.21) mit Präsenzunterricht nach Stundenplan. Gruppe 2 hat in dieser Woche Distanzunterricht. In der darauffolgenden Woche (08. - 12.03.21) hat Gruppe 2 Präsenzunterricht nach Stundenplan und Gruppe 1 Distanzunterricht. Dieser Wechsel wird nach diesem Muster fortgesetzt.
  • Alle Schüler erhalten über den Klassenleiter somit 2 unterschiedliche Stundenpläne (Variante A und Variante B) für den Präsenzunterricht an unserer Schule. Welche Variante durch das TMBJS angeordnet wird und damit für unsere Schule gilt, veröffentlichen wir jeweils an dieser Stelle auf der Homepage.
     
  • Ab Montag, den 01.03.2021 findet keine Notbetreuung für die Schüler mehr statt!

Bitte beachten Sie, dass der Wechsel der Varianten je nach Infektionsgeschehen mehrmals und relativ zeitnah erfolgen kann. Bitte verfolgen Sie aus diesem Grund die entsprechenden Veröffentlichungen auf unserer Homepage.

J. Hornschuh



Liebe Eltern,

Folgende Maßnahmen wurden an der Schollschule beschlossen:

Es bestehen präventive Betretungsverbote für Personen (Personal, Kinder, Jugendliche sowie Personensorgeberechtigte), die innerhalb der vorangegangenen 14 Tage aus Risikogebieten zurückgekommen sind. Diese können zum Negativnachweis einer Infektion einen Test zur Aufhebung des Betretungsverbotes beibringen. Personen, Kinder und Jugendliche die mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert sind oder entsprechende Symptome zeigen, dürfen die Schule nicht betreten.

Wir bitten Sie uns telefonisch zu informieren, wenn Ihr Kind aus diesem Grund die Schule nicht besuchen kann.

Bei Auftreten akuter Corona-Symptome während des Schulbesuchs werden die betreffenden Schüler isoliert und die Sorgeberechtigten informiert. Daher ist es wichtig, dass Ihre aktuellen Rufnummern der Schule vorliegen und wir Sie dann im Bedarfsfall schnellstmöglich erreichen können.

 Persönliche Hygiene: 

 Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht ohne Mund-Nasen-Schutz in die Schule!!!

Weitere Informationen:

Liebe Eltern, anbei finden Sie einen Elternbrief der Ihnen Informationen über die Bewertung des häuslichen Lernens gibt. Des Weiteren finden Sie ein Hinweisschreiben und die nötigen Formulare für Ihre Kinder zur Testung auf Covid 19. Sollte es Fragen geben, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin bzw. den Schulleiter.

Bleiben Sie schön gesund.

Liebe Grüße

i.A. T. Janca-Schubert 

Elternbrief zur Information: Bewertung im häuslichen Lernen (Link anklicken)

Hinweisschreiben Test auf Covid 19

Hinweisschreiben 2

Formular zur Anmeldung für den Test 

Ansprechpartner 

10.01.2021

Sehr geehrte Eltern,

nach Rücksprache mit dem Schulamt beginnen wir am Montag wie geplant in den 10.Klassen mit dem Präsenzunterricht in Kleingruppen in den Prüfungsfächern. Außerdem wird weiterhin die Notbetreuung angeboten.

Mit freundlichen Grüßen

P. Münsberg

H. Liebetrau

09.01.2021

Liebe Eltern,

am Montag beginnt für die Abschlussklassen (10. Klasse) der Präsenzunterricht. Unterrichtet werden die Schüler in den drei Hauptfächern und in Kleingruppen. Die Schüler haben die Pflicht, den Mund-Nasen-Schutz im gesamten Schulgebäude zu tragen. Da der Busfahrplan auf den Ferienfahrplan umgestellt wurde, ändern sich dementsprechend auch die Unterrichtszeiten der Schüler. Das betrifft aber nicht die Schüler der Notbetreuung, die werden nach den gewohnten Unterrichtszeiten unterrichtet!

Die Abschlussklassen beginnen 8.30 Uhr mit dem Unterricht und enden 11.50 Uhr mit der vierten Stunde.

Sollte es Fragen geben, wenden Sie sich bitte persönlich an mich.

Bleiben Sie schön gesund.

Liebe Grüße

T.Janca-Schubert

Plan der Lehrkräfte für die Notbetreuung 11.01. - 15.01.2021 (bitte anklicken)

Plan der Lehrkräfte für die Notbetreuung ab 18.01. - 22.01.2021 (bitte anklicken)


07.01.2021

Liebe Eltern,

da das TMBJS das häusliche Lernen bis einschließlich 31.01.2021 verlängert hat, wird auch in den kommenden Wochen eine Notbetreuung (bis einschließlich Klasse 6) bei uns an der Schule angeboten werden. Um aber diese Notbetreuung in Anspruch zu nehmen, müssen Sie nun das untenstehende Dokument ausfüllen und in der Schule abgeben, denn es haben nicht mehr alle Eltern ein Anrecht auf Notbetreuung. Die ausführlichen Informationen sind auf der Hompage des TMBJS nachzulesen. Sollten weiterhin Fragen bestehen, wenden Sie sich bitte an Ihre Klassenlehrerin.

Liebe Grüße und bleiben Sie schön gesund.

T. Janca-Schubert

Download: Antrag auf Notbetreuung


04.01.2021

Liebe Eltern, liebe Schüler/innen, 

wir wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr 2021. Eine Notbetreuung findet an unserer Schule statt. Sollte ihr Kind betreut werden, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin ihres Kindes.

Sobald es neue Informationen vom Kultusministerium gibt, werden wir Sie über unsere Schulhomepage informieren.

Bleiben Sie schön gesund.

Liebe Grüße 

T. Janca-Schubert


22.12.2020: Plan für die Notbetreuung

Liebe Eltern, die Anmeldung für die Notbetreuung erfolgte über den Klassenlehrer. Vom 04.01.- 08.01.2021 ist das Essen in der Schule möglich und erfolgt über die Anmeldung bei Menü Express. Die angemeldeten Schüler bringen bitte ihre zu erledigenden Aufgaben mit.

Die Notbetreuung findet von der 1.- 6. Stunde statt.

Lehrerplan für die Notbetreuung (bitte anklicken)

Liebe Grüße

T. Janca-Schubert / S. Hölzer

11.12.2020: Aktueller Elternbrief - Möglichkeit über häusliches Lernen am 17./18.12.2020

03.12.2020: Geschwister-Scholl Regelschule in Stufe ROT eingestuft

Aufgrund eines positiven Covid-19 Befundes einer Lehrperson ist die Geschwister-Scholl Regelschule in die Stufe ROT eingestuft worden. Alle Lehrer befinden sich in Quarantäne. Die Klassen 6a und 9a befinden sich ebenfalls im häuslichen Lernen unter Beachtung der Quarantänemaßnahmen . Die Schulschließung verläuft bis einschließlich 16.12.2020. Alle anderen Klassen, die nicht genannt wurden, absolvieren das häusliche Lernen. Die Materialien werden durch die bekannten Lernsysteme bereitgestellt. Sollte es Fragen geben, wenden Sie sich bitte an die jeweilige Klassenlehrerin.

Wir wünschen Ihnen und unseren Schüler/innen trotzdem eine besinnliche Vorweihnachtszeit und bleiben Sie gesund. Wir wollen uns alle am 17.12. 2020 gesund wiedersehen!

Liebe Grüße - i.A. T.Janca-Schubert


Liebe Eltern,

am 02. November 2020 haben wir den Schulbetrieb trotz der steigenden Infektionszahlen weiterhin in Stufe grün aufgenommen. Für die Zeit vom 02. November bis 30. November 2020 gilt ein Betretungsverbot für schulfremde Personen und Eltern.

 

Sollte es Fragen geben, finden Sie die Mailadressen der Fachlehrer unter der Rubrik Kollegium.

Bleiben Sie schön gesund.


Liebe Grüße

Kollegium der Schollschule